Teilnahme

Wir suchen bundesweit...

...insgesamt 12 Landkreise, die aus vier noch nicht festgelegten Bundesländern stammen! (Über die Bundesländer wird nach Bewerbungsschluss - je nach Bewerberstruktur - entschieden).

Sie bringen eine grobe Projektidee (mit mindesten einer Ihrer kreisangehörigen Kommunen und mind. einem weiteren Akteur) mit, die Sie im Rahmen der Projektlaufzeit konkretisieren und umsetzen wollen.

Die Teilnahme ist für die beteiligten Landkreise inkl. ausgewählter Regionalakteure kostenfrei. Für die Projektentwicklungscoachings vor Ort sollten Sie aber kostenfrei Räumlichkeiten zur Verfügung stellen können und das Projektteam bei organisatorischen Abläufen unterstützen.

Unser Angebot

Als am Projekt beteiligter Landkreis erhalten Sie kostenfrei folgende Leistungen:

  • 2-tägiges Training mit den anderen aus ihrem Bundesland beteiligten Landkreisen und Akteuren. Inhalt: Regional Governance im Klimaschutz, Projektentwicklung mittels des Klimaschutz-Business-Model-Canvas (KBMC) und Ableitung von regionaler Wertschöpfung und Wirtschaftlichkeit geplanter Maßnahmen
  • Vor-Ort-Projektcoaching zur Weiterentwicklung ihrer Projektidee mit den relevanten Akteuren mittels des KBMC
  • Unterstützung bei der Durchführung und Leitung von zwei Regionaldialogen mit den anderen teilnehmenden Landkreisen aus ihrem Bundesland und interessierten Akteuren. Der inhaltliche Schwerpunkt wird von ihnen festgelegt.
  • Kommunukation mit den und Einbindung der Landesministerien, um die regionale Ebene zu stärken
  • Laufende Hilfestellung bei der Projekentwicklung durch Webinare
  • Nutzung der erstellten Hilfsmaterialien zur Anwendung des KBMC
  • Teilnahme an der Abschlusskonferenz

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Ihr Landkreis ist bereits im Klimaschutz aktiv und möchten diesen ausweiten, verfolgt politisch beschlossene CO2-Minderungsziele und ist ländlich* geprägt.
  • Es gibt zwei AnsprechpartnerInnen für das Projekt, mindestens eine/r ist der/die Klimaschutzverantwortliche/r des Landkreises.
  • Sie haben eine grobe Projektidee (z.B. aus Ihrem Klimaschutzkonzept), die Sie im Rahmen des Projektes mit Gemeinden und anderen Akteuren angehen möchten.
  • Ihr angedachtes Projekt weist einen Bezug zur Regionalentwicklung auf.
  • Sie sind motiviert, Klimaschutz auf regionaler Ebene zu stärken und die Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren auszubauen.

*Hier finden Sie eine Karte des Thünen Instituts, welche eine grobe Übersicht bietet, welche Landkreise als ländlich einzustufen sind.

Hinweis: Masterplanlandkreise können leider nicht teilnehmen. Ebenso sind die Landkreise ausgeschlossen, die bereits am Projekt Landkreise in Führung! zu den Teilnehmern zählten und Unterstützungsleistungen erhielten.

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endete am 30. Juni 2019.

Auswahlverfahren

Bei der Auswahl der Teilnehmer werden verschiedene Kriterien berücksichtigt. Dazu zählen  die oben genannten Grundvoraussetzungen. Die teilnehmenden Landkreise sollen zudem eine geografische Vielfalt abbilden und sich gleichsam auf Ost- und Westdeutschland verteilen. Die Auswahl und Benachrichtigung der Teilnehmer-Landkreise geschieht im August 2019.


Weitere Teilnahmemöglichkeiten

Wenn Sie mit Ihrem Landkreis nicht direkt am Projekt teilnehmen wollen oder können, gibt es eine Reihe weiterer Möglichkeiten in den Genuss spannender Inhalte des Projekts zu kommen. Ab 2020 werden so zum Beispiel die Trainings für das Planungstool drei weitere Male an bundesweit verteilten Orten angeboten. Auch hier ist die Teilnahme kostenlos. Passend dazu wird es ein Online-Tutorial zum Planungstool mit begleitendem Handbuch geben  Die Uni Magdeburg erstellt außerdem eine Kurzstudie zu guten Regional Governance-Ansätzen im Klimaschutz und bei der großen Konferenz im Jahr 2021 sind auch alle interessierten Landkreise und kommunale Akteure eingeladen.

Details zu den verschiedenen Teilnahmemöglichkeiten können Sie auch im Projektablauf entnehmen.

 

.